Syrische Initiativgruppen aus Sachsen treffen sich in Dresden

Syrische Initiativgruppen aus Sachsen treffen sich in Dresden

Da die Gruppe Syrlitz im Landkreis keine ähnliche Organisation kennt, mit der sie sich austauschen kann, hat sie die Fühler nach ganz Sachsen ausgestreckt. Ende Oktober kam es nun zu einem anregenden Erfahrungsaustausch mit der „Arabischen Schule“ aus Chemnitz. Das Treffen fand in Dresden statt und ist vom Sächsischen Flüchtlingsrat mitorganisiert worden. Der Chemnitzer Verein ist ebenso eine weitgehend von arabischen Migrantinnen und Migranten selbst organisierte Gruppe, die in dort in den Räumen der Diakonie verschiedene Angebote zur Selbsthilfe geschaffen hat.
Während Syrlitz vorwiegend auf dem Gebiet des Kulturaustausches aktiv ist, bieten die Chemnitzer, die vor der Flucht größtenteils als Lehrerinnen und Lehrer gearbeitet haben, vor allem Kurse zur Deutschnachhilfe und Arabisch für Kinder an. Sehr interessiert zeigten sie sich daran, wie Syrlitz in Görlitz Feste wie das Zuckerfest auf die Beine stellt oder mit der „Communikitchen“ als Kochprojekt arabische Menschen besser in Kontakt mit der hiesigen Bevölkerung kommen.
Es war ein lebendiger Austausch, der allen Beteiligten neue Perspektiven aufzeigen konnte, wie man sich in der neuen Gesellschaft einbringen kann. Gegenseitige Besuche in den Städten sind für das kommende Jahr geplant.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enjoy this blog? Please spread the word :)